Café Kairo Newsletter:


Tür 21:00, Start 21:30 Uhr

Lee Schornoz, Michel Gorski & Mago Flück Café Kairo Lorraine Bern

Lee Schornoz, Michel Gorski & Mago Flück

(CH/Fribourg/Bern) – Von Rockmusik bis Anti-Folk

KonzertLee Schornoz & Michel Gorski musizieren immer noch zusammen, dies nun seit über 30 Jahren! Nun steht ihr neuestes Projekt im Vordergrund, und das gemeinsam mit dem Bassisten Mago Flück!

Die beiden im Freiburger Oberland aufgewachsenen Freunde kennen sich seit ihrer Jugend­ und Kiffer­Zeit, tauschen immer und immer wieder ihre Ideen, probieren wilde Sachen aus. Ihre Treue zueinander hält über all die Jahre. Doch es gab auch lange Schaffenspausen. Lee braucht die Skurrilität der Figuren Gorskis, die Geschichten des Nicht­Alltäglich­Alltäglichen, Michel aber jemanden wie Lee, der es versteht, Musik und abgefahrene Ideen auch umzusetzen. Ihre Zusammenarbeit gipfelte im Jahre 2014 in einem wahrhaftigen Feuerwerk: Lee und Michel veröffentlichten damals ihr erstes und einziges Album „Seislerbubini“, getextet und gesungen in waschechtem Seislerdeutsch. Als Zugabe gab es Konzerte mit fünfköpfiger Band und die zwei in aufwändiger Eigenregie abgedrehten und veröffentlichte Videos „Bärner Bäre“ und „De Löffù“.
Auch nach der Auflösung ihrer Band und dem definitiven Wegzug Gorskis in die Polnischen Masuren tüftelten Musiker und Studiobesitzer Lee Schornoz und Kunstmaler Michel Gorski weiter an gemeinsamen Ideen. Nebst den zwei Kurzfilmen „Im Oberlànn“ und „Osteuropatournee abrupt abgebrochen“ sowie den zwei Videos „Bräme (As Seiselied)“ und „Wywalcz“ (in Polnisch), kam 2019 der Moment, als Lee seinen langjährigen Musikerfreund Mago Flück als Bassist einlud.
In dieser Formation und mit einem von Lee Schornoz gefütterten Drumcomputer steht das Trio aus drei Freunden neuestens auf Kleinbühnen. Die Songs sind altbekannt, stammen also allesamt aus der Feder von Lee und Michel. Mago Flück ist ein Gewinn für das Duo: er spielte bereits mit Lee bei der Rockformation Expander und gelegentlich fanden sich die zwei in weiteren Kleinformationen wie den Drei Specknockerln oder anderen (Theater­)Projekten. Die Spielfreude ist ungebrochen und erwacht bei jeder Session – der gemeinsame Humor echt und tiefgründig. Als weitere Gemeinsamkeit gilt: alle drei stammen aus dem (Freiburger und Berner) Oberland. Ein Zufall kann das unmöglich sein.

Webseite
Facebook
Video

Eintritt 15 Franken

Reservationen unter 031 330 26 25. Reservierte Tickets bitte bis 21:00 Uhr abholen.

Permalink


Tür 21:00, Start 21:30 Uhr

Prader + Knecht Café Kairo Lorraine Bern

Prader + Knecht

(CH/Zürich) – Folk, Americana, Indie

KonzertAuf ihrem dritten Album «You’ll Figure it Out» feiern Prader + knecht auf 14 fesselnden Songs Diversität und Spiellust. Das Duo hat mit neun Gastmusiker*innen zusammengearbeitet und viel Wert darauf gelegt, ihre Musik weiterzuentwickeln und verschiedene Genres einfliessen zu lassen. Das Resultat ist eine erfrischende Mischung aus Folk und Indie mit Nuancen von Elektronik, Garage und Alternative. Ein grosses Kunstwerk: Eigenwillig, ausdrucksstark und richtungsweisend.

Aufbruch, Umbruch und Veränderung: Prader + knecht stellen in ihren Songs entsprechend Fragen, beleuchten die Gesellschaft, sind selbstkritisch und machen keinen Hehl daraus, Angst vor gewissen Antworten zu haben. Die Texte sind mal charmant eindeutig und dann wieder kunstvoll verschlüsselt. In den Indie-Folk-Hymnen «It’s Not Enough» und «You’ll Figure it Out» geht es um Überfluss, Manipulation, Konsum und Verlustangst. Die Erwiderung von Prader + knecht auf diese Unsicherheit ist so einfach wie ermutigend: Gegenseitigen Respekt, Selbstreflexion und eine gesunde Portion Optimismus. Die Garage-Folk-Nummer «Piece of the Puzzle» pflügt gnadenlos durch Alltagsfragen wie: Wer sind wir und was wollen wir? Und endet schliesslich darin, dass wir alle Teil eines grossen Ganzen sind und genau deshalb die Möglichkeit haben, etwas zu verändern. «Nothing Wrong» ist eine Reportage über die Maskeraden des heutigen Menschen. Prader + knecht hinterfragen diese zwar unaufgeregt, aber dafür umso bestimmter, verpackt in fein gestrickte Klangteppiche und anmutende Melodien. Das episch ausartende, perkussiv komplexe «Wintertime» bespricht die Polarisierung der Gesellschaft, die Angst vor dem vermeintlich Fremden, und fordert uns auf, neugierig zu bleiben. Nebstdem leuchten immer wieder kleine Geschichten aus dem Alltag auf, wie in «Empty Highways», ganz nach guter alter Prader + knecht-Manier.

Webseite
Facebook
Video

Eintritt 15 Franken

Reservationen unter 031 330 26 25. Reservierte Tickets bitte bis 21:00 Uhr abholen.

Permalink


Tür 20:00, Start 21:00 Uhr

The Talk! Café Kairo Lorraine Bern

The Talk!

(CH/Bern) – Live Hip-Hop Freestyle Jam

KonzertMit Live Beats von REEL BEETZ und Rhymes von den The Talk! Vokalist*innen und den Open-Mic Gästen sind diese monatlich stattfindenden Sessions eine explosive Mischung aus Interaktion, Rap, Gesang, Beat, Groove und Sensation.

Webseite
Facebook

Eintritt frei, Kollekte

Keine Reservationen möglich

Permalink

Zum Archiv →

CAFE KAIRO – Dammweg 43 – 3013 Bern – Telefon: +41 31 330 26 25 – .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

Unterstützt durch:
Kultur Stadt Bern
Swisslos - Kultur Kanton Bern
Burgergemeinde Bern
Peppe GmbH