Türe 21:00, Start 21:30 Uhr

Nadja Zela & Fiona Daniel Café Kairo Lorraine Bern

Nadja Zela & Fiona Daniel

(CH) – Songs of the Silence after the Storm

Konzert.

Das Konzert ist leider abgesagt!

Wir werden aber alles daran setzen ein Verschiebungsdatum zu finden.

Ihre Freundschaft ist ein Licht in düsteren Tagen.
Das feiern die zwei Musikerinnen mit einem Duo-Set, das sie kürzlich eigens für das Festival “Seul en Sce`ne“ geschrieben haben. Die eine der beiden lebt auf einem Berg mit Blick auf den Genfersee, die andere mitten in Zürich mit Blick auf ein Parkhaus. Die eine ist schüchtern und von hellem Gemüt, die andere treibt ihre heisere Stimme in die Dunkelheit. Aber wer ist wer? Und mimt die eine nicht manchmal die andere und schlüpft die andere nicht öfters ins Gewand ihrer Mitmusikerin?
Im Auge des Sturms kreuzen sich ihre Stimmen und die Instrumente verschmelzen die seltsame Ruhe danach zu träumerischen und ergreifenden Songs.

Nadja Zela ist Sängerin, Songschreibe- rin und Gitarristin aus Zürich, hat als Frontfrau diverser Formationen, auch Frauenbands, seit über 30 Jahren die Indie-Rock-Szene in der Schweiz geprägt. Konzerte im In- und Ausland, zeitweise war sie unter Vertrag beim RecRec Label MakeUp. Kollaborationen mit Big Zis, Anna&Stoffner;, Los Dos, The Calling Sirens, Fiona Daniel, Vera Kappeler, Papst und Abstinenzler u.v.a. Sie macht Musik für Film und Theater (z.B. Theater Hora)und spielt regel- mässig Stummmfilmvertonungen für das IOIC. Nadja Zela hat diese warme, heftige Sinnlichkeit der frühen Jahre der elektrischen Musik, jedoch ufert ihr rauer Folk oft in cineastische Klang- sphären aus und zersetzt jede auf- kommende Nostalgie. Die brutalen Texte erschrecken, die Stimme erschüttert, dann spenden die Songs wieder un- erwarteten Trost.
Als Solo-Künstlerin gab Nadja Zela in den letzten Jahren vier Alben heraus. Sie arbeitet thematisch, befasst sich mit einem Genre oder einer Idee, über- setzt die Form in die Gegenwart der Rockmusik. So z.B. mit Lo-Fi Recording, Pre-War-Blues und 60ies Rock. Zur Zeit arbeitet sie an einem grossen, multime- dialen Requiem Projekt, das im Herbst 2020 erscheinen wird.

Fiona Daniel, Sängerin und Multi- instrumentalistin, lebt und arbeitet mit ihrer Familie in der Romandie. 2009 veröffentlichte sie ihr Debut- album”Drowning“ gefolgt von Konzer- ten in der Schweiz und im Ausland (Deutschland, Frankreich, Oesterreich, Schweden, China (Pro Helvetia), welches auf grosses Echo stiess. Für ihr zweites Album”Backyard“ zog die gebürtige Zürcherin für mehrere Monate nach Stockholm und kollaborier- te mit der schwedischen Produzentin Katharina Nuttall (produzierte u.a Alben von Ane Brun) “Backyard“ erschien 2012 und wieder folgte eine Tournee im In- und Aus- land (Deutschland, Österreich). Danach folgte eine Schaffenspause von meh- reren Jahren mit kleineren Kollabora- tionen mit anderen Musikern, u.a Pablo Nouvelle, Nadja Zela, Vera Kappeler, Julian Sartorius und Musikkomposi- tionen für Film (Maurizius Staerkle Drux) und Werbung. Fiona Daniel ar- beitet zur Zeit an Kompositionen für ein neues Album.

Nadja Zela
Fiona Daniel
Video

Eintritt 20 Franken

Reservationen unter 031 330 26 25. Reservierte Tickets bei Türöffnung um 21.00 Uhr abholen.

Zurück zum Archiv →

CAFE KAIRO – Dammweg 43 – 3013 Bern – Telefon: +41 31 330 26 25 – .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

Unterstützt durch:
Kultur Stadt Bern
Swisslos - Kultur Kanton Bern
Burgergemeinde Bern
Peppe GmbH