Reverend Deadeye’s No Man Gospel Band Café Kairo Lorraine Bern

Reverend Deadeye’s No Man Gospel Band

Where I sit my ass is my church.

Reverend Deadeye ziert das Plakat zu M.A. Littlers grossartigem Dokumentarfilm «The Folk Singer». Vergangenen Herbst lief dieser Film in der Musikfilmreihe «Song And Dance Men» im Cinématte. Tags darauf war Reverend Deadey im Café Kairo zu Gast. Und weil uns sein roher Blues und die uralten Gospelsongs so gefallen haben, ist es eine grosse Freude für uns, dass der Reverend uns wieder beehrt.

Gospel, mögen Sie nun denken, was soll denn das? Doch es gibt Gospel, der alle Bo Katzmanns dieser Erde vergessen lässt. Sumpfig, rau, seelentief und whiskey-geschwängert; als käme er direkt aus den 30er-Jahren. Bevor wir den Reverend kennenlernten, hätten wir das selbst nicht gedacht, doch er gab uns die Möglichkeit, sich mit dieser gequälten Musikrichtung anzufreunden.

Des Reverends Gitarre sieht aus, als würde er sie in den Sümpfen Louisianas lagern und als hätte jemand ein Stück herausgesägt und anschliessend mit einem Pfannendeckel das Loch verdeckt. Und irgendwie passt das genau zur Musik, die einen direkt in der Magengrube trifft.

Support: Miss-Ipi (ITA/CH)

http://www.myspace.com/reverenddeadeye http://www.slowboatfilms.com/ http://www.myspace.com/missipi

Konzert, 15.-

Zurück zum Archiv →

CAFE KAIRO – Dammweg 43 – 3013 Bern – Telefon: +41 31 330 26 25 – .(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)

Unterstützt durch:
Kultur Stadt Bern
Swisslos - Kultur Kanton Bern
Burgergemeinde Bern
Peppe GmbH